Logo Gardinenmeister
Gardine oder Vorhang

Gardine oder Vorhang?

Ich werde oft gefragt: „Was unterscheidet denn Gardinen und Vorhänge?"

Der wohl größte Unterschied, Gardinen sind transparent und Vorhänge blickdicht bis abdunkelnd.

Traditionell ist hier in Deutschland der Vorhangstoff vor der Gardine und erfüllt die Funktion als Seitendekoration bzw. wird abends als Sichtschutz zugezogen.

In anderen Ländern hängt der „Vorhang“ hinter den Gardinen bzw. Seitendekorationen und wird abends als Sichtschutz zugezogen. Hierbei liegt die Stoffzugabe bei fast null und es werden meistens passende Unis verwendet. Dadurch ergeben sich tolle Effekte, wenn zum Beispiel die Gardine ein Muster hat.

Bei der heutigen Bildsprache der Sonnenschutzhersteller sieht man meistens nur das umworbene Produkt.
Super in Szene gesetzt, aber doch irgendwie leblos.
Hier würde ich durch Seitenschals wieder eine Verbindung zum Raum herstellen. Denn mal ehrlich, wenn z.B. das Plissee oder Rollo hochgezogen wird, damit man nach draußen in den wunderschönen Garten sehen kann, sieht es doch sehr nackt aus.

Fenster mit PlisseeFenster mit Plissee
Fenster mit Plissee und Vorhang

Fenster mit Plissee.

Fenster mit Plissee und Vorhänge.

Beim rechten Bild wird der Raum immer seine Geborgenheit und Wärme behalten, auch wenn das Plissee geöffnet wird.

Aber auch der Raumklang ist mit Vorhang besser als ohne.

Mein Motto: „Fenster sind mehr als ein Loch in der Wand!“ bringt es hier auf den Punkt.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Luxaflex.

© 2013 - 2016 Gardinenmeister ~ Inh. Peter Lühning ~ Raumausstattermeisterbetrieb ~ Powered by contao